Über das Projekt

Von 2019 bis 2022 setzt der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) das vom BMBF geförderte Projekt "Netzwerk Bibliothek Medienbildung" um. Oberstes Ziel des Projekts ist es, die digitale Medien- und Informationskompetenz in der Gesellschaft zu stärken.

Hierfür werden Bibliotheksmitarbeitende dabei unterstützt, ihr umfangreiches Wissen und die praktischen Erfahrungen in der Förderung von Medien- und Informationskompetenz an lokale Multiplikator*innen aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Soziales weiterzugeben. So können lokale Netzwerke der Medienbildung gefördert, neue gesellschaftliche Zielgruppen erreicht und die Bibliothek als Ort der Medienbildung in der Kommune gestärkt werden.

Zu diesem Zweck werden im Rahmen des Projekts "Netzwerk Bibliothek Medienbildung" verschiedene Weiterbildungsmodule für Bibliotheksmitarbeitende wie Lehrmaterialien, Workshops, Tutorials oder Online-Seminare entwickelt und umgesetzt. Auf dieser Website werden diese Inhalte sowie Hintergrundinformationen und Praxisimpulse in einer Netzwerk-Akademie zum Thema "Medienbildung in Bibliotheken" zusammengeführt und der Bibliothekscommunity zugänglich gemacht.

Fachliche Unterstützung erhält das Projekt "Netzwerk Bibliothek Medienbildung" von acht Expert*innen, die von einer unabhängigen Jury ausgewählt wurden.

Zudem arbeitet das „Netzwerk Bibliothek Medienbildung“ bei der Erstellung von Workshopmaterialien und medienpädagogischen Grundlagen eng mit dem  JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis zusammen.

 

Kontakt

Anne Wellingerhof, Projektleitung
wellingerhof@bibliotheksverband.de
Tel. 030/ 644 98 99 28

Maria Bauer, Veranstaltungsmanagerin
bauer@bibliotheksverband.de
Tel. 030/ 644 98 99 18

Esther Israel, Projektkoordinatorin
israel@bibliotheksverband.de
Tel. 030/ 644 98 99 26