DI 20.06.2017 (31.05.2017 - 01.07.2017)

Ausstellung "Auf Augenhöhe - Gesichter der Armut"

Stadtbibliothek Saarbrücken, Saarbrücken

Ausstellung, Gesellschaft

Die Ausstellung umfasst vierzehn Fototafeln. Sie bilden Menschen ab, in verschiedenen Facetten, mit ihren Stärken und Schwächen, ihrer Kraft und ihrer Individualität. Zu sehen sind von Armut betroffenen Menschen aus dem Saarland, die am Ende eines zweijährigen Projektes bereit waren, sich von dem Fotografen Pasquale D‘Angiolillo porträtieren zu lassen. Die Ausstellung soll stereotype Sichtweisen durchbrechen und Menschen zeigen, die eine Bereicherung für unsere Gesellschaft sind. Angestoßen wurde das Projekt von der Saarländischen Armutskonferenz und der Arbeitskammer des Saarlandes mit dem Ziel, den gängigen Blick für Armut zu öffnen.

Pasquale D’Angiolillo

Pasquale D’Angiolillo wurde 1974 in Dudweiler geboren. Er arbeitet seit vielen Jahren als freier Fotograf und heute vor allem für den Saarländischen Rundfunk und die Arbeitskammer. Außerdem ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Bildende Künste Saar.

Vernissage und Gespräch mit Ulrich Schneider

Am Dienstag, 30. Mai, um 19 Uhr, geht Ulrich Schneider, Autor und Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin, gemeinsam mit Moderator Wolfgang Wirtz-Nentwig der Frage nach, wie es um die soziale Einheit Deutschlands wirklich bestellt ist. Grundlage des Dialogs ist Schneiders neues Buch „Kein Wohlstand für alle!?“ Darin stellt Schneider dar, wie Deutschland auseinander fällt – sozial, regional und politisch. Und er zeigt, wie es anders gehen kann.

Die Ausstellung kann zu den üblichen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek besucht werden.
Der Eintritt ist frei und der Zugang barrierefrei.